Flughafen

Flughafen Frankfurt: Zahlen und Daten

Der Flughafen Frankfurt ist der größte Verkehrsflughafen in Deutschland und gleichzeitig eines der wichtigsten Luftfahrtdrehkreuze weltweit. Der Flughafen wurde 1936 eröffnet und wird von der Fraport AG betrieben. Im Jahre 2011 besuchten über 56 Millionen Passagiere den Flughafen. Die Airlines Lufthansa, Sun Express Deutschland, XL Airways Germany sowie Condor Flugdienst haben den Flughafen als Heimatbasis.

In Europa ist der Frankfurter Flughafen (FRA) nach dem London Heathrow Airport und dem Aéroport Paris-Charles de Gaulle der drittgrößte Flughafen. Weltweit gesehen steht er auf einem stolzen neunten Platz. Mit seinen 56,4 Millionen Passagieren und ungefähr 2,2 Tonnen Fracht ist er der größte Flughafen Deutschlands. Der Stadtteil Frankfurt-Flughafen ist sogar nach dem Flughafen benannt. Dort sind 200 Anwohner gemeldet. Der Flughafen beschäftigt rund 70.000 Menschen und wird von der Fraport AG betrieben. Die Fraport AG gehört mehrheitlich der Stadt Frankfurt und dem Land Hessen.

Der Flughafen Frankfurt verfügt über 3 Terminals

Doch verlief die Geschichte des Flughafens Frankfurt nicht immer so ruhmreich. Er wurde am 8. Juli 1936 eröffnet. Im Jahre 1937 kam es jedoch gleich zu einem schweren Unfall mit 36 Toten. Während des zweiten Weltkriegs wurde der Flughafen direkt der Luftwaffe unterstellt. Im Jahre 1973 wurden Pläne über die Startbahn West, eines Ausbaus des Flughafens vorgelegt. Dies führte zu heftigsten Protesten der Bevölkerung. Mittlerweile gehört der Flughafen jedoch zu den angesehensten Airports weltweit. Er verfügt über zwei große Terminals sowie ein kleineres das für First-Class-Passagiere und Vielfliegern zur Verfügung steht. Zu den verkehrsreichsten Strecken gehören Berlin-Tegel, Hamburg, London-Heathrow, München, Wien sowie der Flughafen Paris Charles de Gaulle in Frankreich.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply