Browsing Tag

KLM

Flugnews

Reiseziel Tokio: Hauptstadt im Land der aufgehenden Sonne

Hier, in der riesigen Metropole Tokio treffen jahrhundertealte Tradition und modernste Technik aufeinander und erschaffen somit eine unverwechselbare und einzigartige Kultur. Hin fliegen kann man von Deutschland aus mit fast jeder großen Fluggesellschaft, zum Beispiel Lufthansa, airberlin, Turkish Airlines, Etihad Airways, Japan Airlines, KLM und Air China.

In 15 bis 20 Stunden können sie mit einem Zwischenstopp Tokio erreichen. Von München und Frankfurt bekommen sie teilweise schon Direktflüge angeboten. Flüge sind schon ab 950€ zu erwerben, aber die große Preisspanne lässt auch Flüge für bis zu 6.300€ zu.  Das die Preise so unterschiedlich sind hängt von der Fluggesellschaft, dem Abflughafen und der Saison ab. Deshalb ist ein vorheriger Preisvergleich sinnvoll. Für die Einreise wird ein gültiger Reisepass benötigt, dann erhält man eine Aufenthaltsgenehmigung für bis zu drei Monaten. Tokio verfügt über zwei internationale Flughäfen, Narita und Haneda. Von da aus bringen spezielle Flughafen-Busse oder Taxen einem zum Hotel oder zu größeren Bahnhöfen. Continue Reading

Flughafen

Flughafen Bremen: Von Bremen in den Urlaub fliegen

Der Flughafen Bremen ist der zwölftgrößte Flughafen Deutschlands. So wurden im Jahre 2010 fast 2.7 Millionen Passagiere befördert. Alleiniger Inhaber des Flughafen ist die Stadt Bremen. Geografisch liegt der Airport 3,5 Kilometer von der Stadtmitte entfernt, was ihm den werbewirksamen Namen „City Airport Bremen“ eingebracht hat.

Flughafen Bremen flickr (c) dschmalhausen CC-Lizenz

Flughafen Bremen flickr (c) dschmalhausen CC-Lizenz

Der Flughafen eröffnete 1913 und führte am 18. Juli 1920 den ersten internationalen Flug durch die KLM aus den Niederlanden durch. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde der Flughafen durch die US Army übernommen und als sogenannte Army-Air Force-Base genutzt. Was zur Folge hatte, das der Flughafen hauptsächlich für militärische Transportmaschinen genutzt wurde. Im Jahre 1949 nahm der Flughafen seinen zivilen Betrieb wieder auf. In den 1960er und 1970er Jahren gab es mehrfach Vorschläge den Flughafen weiter- und umzubauen, was aber durch seine Nähe zur Stadt Bremen vielerorts zu Bürgerprotesten führte. So bestimmte der Senat von Bremen 1973 den Flughafen zur Nutzung von Kurz- und Mittelstreckenflüge. In den 1980er Jahren wurde der Flughafen Bremen allerdings trotzdem ausgebaut und unter anderem die Startbahn verlängert. So schaffte der der Flughafen 1989 zum ersten Mal über eine Million Passagiere zu transportieren. Continue Reading